Ein Kurs für jede Reitweise mit dem Schwerpunkt Gelassenheit – Geschicklichkeit – Fun – Rittigkeit – aber auch der Bodenarbeit. Wir arbeiten mit jedem individuell – denn jeder entscheidet selber wo er seinen Schwerpunkt setzen möchte. 
In diesem Kurs geht es um die Kommunikation von Mensch & Tier im Sattel - wir arbeiten an der Rittigkeit, der feinen Hilfengebung, wie kann ich ein schwieriges Hindernis stressfrei bewältigen, wie wird mein Pferd ein entspanntes Verlasspferd, wir lernen unsere Pferde für "Spucki" - Elemente zu sensibilisieren und vieles mehr (wer mag aber gerne auch vom Boden aus) . 

Ein idealer Kurs für alle Freizeitreiter um eine gesunde und vertrauensvolle Basis zu schaffen oder zu verbessern. Wir nutzen verschiedene tolle & spaßige Trailaufgaben um die Kommunikation zwischen uns und unserem Pferd zu verbessern (an der Hand oder im Sattel) ebenso aber die Balance, die Geschicklichkeit & Beweglichkeit aber auch das Vertrauen des Pferdes zu stärken & Unsicherheiten oder Ängste abzubauen. 
Ein tolle Vorbereitung für alle O- Ritt oder Fun Trail / Trail interessierten. Wir arbeiten in max. 4er Gruppen die dem Leistungsstand jedes Einzelnen angepasst werden.
Der Schwerpunkt liegt auf GH - & Fun Elementen. 
Es gibt pro Tag 2 Trainingseinheiten mit a 60min – die Einheiten bauen aufeinander auf. Wir erarbeiten uns in 3 Einheiten die Basiselemente des Trail & vieler Fun Trail ( Gelassen - & Geschicklichkeit) Elemente - die variieren können. Die 4.Einheit ist der Fun Trail selber – hier kann jeder einen kompletten Trail alleine durchreiten & das gelernte der vorherigen Einheiten umsetzen. Der Fun Trail wird vorab nochmal besprochen und er ist mind. eine halbe Stunde frei begehbar ( mit Pferd ) um alle Elemente zu erkunden & zu begutachten. Highlight ist unsere Siegerehrung mit kleiner Überraschung für jeden Teilnehmer. 
Wir arbeiten – je nach Teilnehmerzahl –mit max. 4 Teilnehmern pro Gruppe
Das EF – Team besteht aus 4 Coaches – mind. 2 sind immer bei den Kursen dabei. 

 

 

 

Ein Pferd mit einer fundierten Ausbildung im Trail ist der ideale Partner fürs Gelände. Warum? Weil es gelernt hat das es seinem Reiter absolut vertrauen kann in unterschiedlichsten Situationen an unterschiedlichen Elementen - es kann diese mit seinem Reiter souverän & Step by Step meistern. 

Der Ursprung des Trail liegt in der Arbeit der Ranger und Cowboys mit den Rindern.

Wichtige Gesichtspunkte des Trail sind:
Gelassenheit - Ruhe - Geschicklichkeit - konzentrierte Zusammenarbeit - ein harmonischer Gesamteindruck & - Ausdruck 

Um einen Trail reiten zu können, ist eine gute Vertrauensbasis sowie ein harmonisches Zusammenspiel von Mensch und Tier erforderlich und fordert exaktes Reiten. Der Trail setzt eine hohe Rittigkeit voraus. Im Trail sind die Hindernisse klar definiert und zählen im Westernreiten als Geschicklichkeitsreiten auf hohem Niveau. Geritten wird mit minimalen Impulsen. Im Trail geht es nicht um Geschwindigkeit - es geht um korrektes, langsames Arbeiten. In unserem WS wollen wir Dich und Dein Pferd Step by Step auf die Hindernisse vorbereiten und heranführen. Das Vertrauen spielt hier eine maßgebliche Rolle und Teamarbeit steht im Mittelpunkt.

Der Trail ist nicht Rasse - oder Reitweisengebunden. Der Trail macht unsere Pferde:
- gelassen
- souverän
- trittsicher
- nervenstark
- er fördert die Beweglichkeit & wirkt gymnastizierend
- er bringt Abwechslung in den Alltag 
- er fördert die Konzentration
- er ist absolut Vertrauensfördernd
- und er macht einfach nur Spaß :-)


Warum Gelassenheitstraining? Ganz einfach :
Ø Durch das Gelassenheitstraining wird das Vertrauen zwischen Mensch und Tier enorm gestärkt
Ø Es gibt viel mehr Sicherheit im Umgang mit dem Pferd (das Pferd reagiert gelassener und vertraut seinem Menschen)
Ø Ein gelassenes , unerschrockenes Pferd ist ein entspanntes Pferd – das Reiten mit ihnen macht mehr Spaß und ist deutlich sicherer
Ø Sie bringen damit Abwechslung in den üblichen Trainingsalltag
Ø Es ist besonders gut für Pferde, welche an den Umgang mit ungewohnten und vermeintlich bedrohlichen Situationen gewöhnt werden sollen
Ø Es zeigt und hilft dem Reiter, wie er mit seinem Pferd vermeintlichen Gefahrensituationen gelassen und souverän meistern kann ohne es noch zusätzlich zu stressen


Was bringt mir das?
Ganz einfach, ein gelassenes und entspanntes Pferd, das seinem Menschen vertraut, wird in extremen Situationen zu einem höheren Maß an Sicherheit für den Reiter als ein Pferd, welches in derselben Situation zum Unberechenbaren Risikofaktor wird. Ein gelassenes Pferd bedeutet entspanntes Reiten im Alltag oder auch in Turniersituationen - der Fokus des Pferdes liegt nicht so extrem auf die "Gespenster" in seiner Umgebung, sondern auf seinem Reiter.